Wettkampfformen

Kür modifiziert

Als Nachfolger des Ende 2006 abgeschafften B-Stufen-Systems gilt u.a. in der RTB-Turnliga die Kür modifiziert als Wettkampfform.

Diese ist in vier Schwierigkeitsstufen (Leistungsklassen, LK) eingeteilt. In jeder Leistungsklasse sind die Anforderungen an die zu turnenden Elemente und Übungsabgänge festgelegt.

LK4 ist die leichteste, LK1 die schwierigste Stufe. Unser Liga-Team turnt in der RTB-Landesliga 2 LK2.

 

Pflicht

Neben der Kür existiert im Deutschen Turnerbund ein Pflichtübungssystem, die sog. P-Übungen (bis 2006 A-Stufen).

Hier müssen die Turnerinnen eine vorgegebene Folge von Elementen unterschiedlicher Schwierigkeit (P1 [leicht] bis P9 [schwer]) zeigen.

Alle jüngeren Turnerinnen steigen im GTV mit den P-Übungen in das Wettkampfgeschehen ein.

                 

« zurück