Herbstwanderung

das letzte Mal mit Otto Weyrich

Ein Dutzend Wanderfreunde hatten sich zur letzten von Otto Weyrich geführten Wanderung eingefunden. Von Villiprott aus ging es bei strahlend schönem Wetter am Forsthaus Schönwaldhaus vorbei zum Huppenberg oberhalb Pech, der sich in wunderschöner Herbstfärbung präsentierte. Hier legten wir die erste Trinkpause ein. Nach der nächsten Kreuzung schlugen wir den „Wanderweg der Deutschen Einheit" (Aachen-Görlitz) ein und gelangten zum Forsthaus Venne. Statt des erwarteten Rondells mit mehreren Sitzbänken, fanden wir nur eine vor. Man musste sich also abwechseln. Wer keine Rucksackverpflegung mithatte, versuchte es mit den dort wachsenden, allerdings noch nicht sehr gereiften Esskastanien. So gestärkt, setzten wir unsere Wanderung fort in Richtung Waldkrankenhaus. Kurz bevor wir dieses Ziel erreichten, trennte sich die Gruppe in jene, die vom Krankenhaus mit dem Bus nach Godesberg fahren wollten, und jene, die zu Fuß ins Tal gehen wollten „es geht ja nur bergab". Otto Weyrich bedankte sich bei den Wanderfreunden, dass sie immer so eifrig mit ihm gewandert waren. Jörn Badenhoop, unser Vorsitzender, der zum ersten Mal an einer GTV-Wanderung teilnahm, sprach ihm den Dank des GTV für seine engagierte Führung aus.
Lieber Otto Weyrich: auch hier noch mal unseren herzlichen Dank!

 


Liebe Wanderfreunde im GTV,
möchtet Ihr, dass die Tradition fortgesetzt wird? Verfügt Ihr vielleicht sogar über einen oder mehrere Wandervorschläge?
Bitte meldet Euch! Der nächste turnusgemäße Termin ist Christi Himmelfahrt, am 2. Juni 2011.

 

« zurück