GTV überzeugt mit Tempohandball

Eine beachtliche Frühform zeigte die Erst-Vertretung der Herren am vergangenen Wochenende

Bei einem Miniturnier in Rösrath heimste sich die neu formierte Truppe sogar den Gesamtsieg ein. Dabei unterlag das Team noch im ersten Match gegen DJK Hürth-Gleuel knapp mit 12:14. Recht gefällig dabei das Angriffsspiel: Ob Lukas Geschwandtner oder Marius Benden, beiden gelang es immer wieder, ihre Mitspieler gut in Szene zu setzen. So kamen Jonas Franken, Lukas Beudels, Benny Knezevic, Philipp Hengsberg und Wolfgang Schulze zu schönen Toren. In der 5:1-Abwehr hieß es dann zusammen mit Roy Antes: ackern, ackern, ackern. Schließlich setzte sich Hürth-Gleuel mit Einzelaktionen ab und entschied die erste Partie knapp für sich.

In der zweiten Runde kam dann der Gastgeber unter die Räder. Keine Chance hatte Union Rösrath beim 8:14 gegen den GTV-Tempohandball. Allein in den letzten Minuten netzten die Godesberger gleich fünf Mal per Tempogegenstoß ein.

Einen starken Abend erwischten beide Keeper. Lukas Schmitz parierte innerhalb von zehn Minuten gleich drei Siebenmeter, mit gewohnt sicheren Paraden stand ihm Luz Hasenforther in nichts nach. Als insgesamt sicherer Sieben-Meter-Schützte überzeugte einmal mehr Benny Knezevic, mit sechs Treffern von der Linie.

GTV 1. Herren 2010/2011

Alles in allem konnte Trainer Jürgen Winterwerp zufrieden sein und das Augenmerk auf das Wochenende der Wahrheit legen. Am Freitag steht ein Heimspiel gegen Fortuna Köln, am Samstag ein Auswärtsmatch gegen TuS Wesseling und am Sonntag das Trainingslager ins Haus. Danach wird sich entscheiden, wer in welche Mannschaft rückt.

Für den GTV spielten: Lukas Schmitz, Luz Hasenforther - Jonas Franken (9), Benny Knezevic (7/6), Wolfgang Schulze (5), Lukas Beudels (3), Philipp Hengsberg (1), Marius Benden (1), Lukas Geschwandtner, Roy Antes.

Abteilung Handball, 24.08.2010

Handball-Portal >>

<< zurück