Panasonic Kids School Cup "Rope Jump" im Sportpark Pennenfeld

R(h)einspringer verpassen knapp den Einzug ins Finale in Japan

Am 22. Januar 2011 fand der Panasonic Kids Cup Jump Rope im Pennenfelder Stadion statt. Veranstalter war die Firma Panasonic aus Japan. Insgesamt nahmen in diesem Jahr außer Japan noch 6 weitere Nationen aus Asien, Europa und Südamerika teil. Den 4 Besten aus den teilnehmenden Nationen sponsert Panasonic einen mehrtägigen Aufenthalt in Tokio mit großem sportlichen Wettbewerb.


Für unsere 16 R(h)einspringer war es dann endlich soweit. Nach wochenlangem Training mussten sie in dem 10 m langen Seil Aufstellung nehmen. Die beiden Dreher Celia und Theresa gaben nach dem Anpfiff des japanischen Schiedsrichters das Kommando „Ready, set, go" und nun galt es , in 3 Minuten möglichst viele Sprünge zu absolvieren. Nach dem ersten Durchgang konnten die R(h)springer 3 Minuten durchatmen, dann starteten sie den zweiten und letzten Versuch.

Insgesamt gab es für 23 Sprünge ohne Hänger 322 Punkte. Damit waren die R(h)einspringer nur 13 Punkte schlechter als das andere teilnehmende Team aus Neuwied, die „Wiedtalhoppers".
Nach einer freundlichen Verabschiedung durch die japanischen Schiedsrichter und einer vorbildlichen Verbeugung unserer R(h)einspringer gab es zum Abschied noch Geschenke.


Dieses Jahr hat es mit einer Qualifikation nicht geklappt, aber wir sind alle hochmotiviert, fleissig zu trainieren und es 2013 nach Tokio zu schaffen!

» Pressebericht

« zurück